Kann künstliche Intelligenz Kunst erschaffen?

Kunst ist eine der wenigen menschlichen Kreativitätsformen, denen wir noch nicht gänzlich mit Hilfe künstlicher Intelligenz erschlossen haben. Was aber, wenn sich das bald ändern sollte? Dann müssten wir aufpassen, dass unsere Computer uns nicht die Kunst ersetzen – oder sogar überlegen sind. Kunst ist ein sehr subjektives Thema. Jeder hat seine ganz individuelle Meinung zu jedem Kunstwerk. Eigentlich eine komische Sache – und trotzdem entscheiden sich immer mehr Menschen für den Beruf des Künstlers. Bisher sind es vor allem Bildhauer, Maler oder Fotografen gewesen, die ihr Talent an den Tag gelegt und damit ihren Lebensunterhalt verdient haben.

Künstliche Intelligenz vs. Kunst

Künstliche Intelligenz ist der Versuch, eine künstliche, also menschenähnliche Intelligenz zu entwickeln. Dabei werden manchmal die gleichen Techniken verwendet wie bei der Kunst. Um zu wissen, wie eine künstliche Intelligenz überhaupt künstlerisch sein kann, müssen wir uns erst einmal klarmachen, was die Kunst eigentlich ausmacht.

Was macht Kunst aus?

Normalerweise betrachtet man Kunst als ein Produkt, das nicht zwingend eine praktische Funktion haben muss. Oftmals entsteht sie auch, um dem Urheber seine Gedanken und Gefühle mitzuteilen – ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Man kann aber auch seine innere Stimme auf Papier bzw. auf Leinwand festhalten. In diesem Fall wird es dann Kunst im Sinne einer kreativen Tätigkeit, denn Kunst besteht aus einer Mischung aus Ausdruck und kreativer Tätigkeit. Kreative Tätigkeit zielt darauf ab, dass man etwas Neues schafft und diese Neuheit sichtbar macht. Zu den kreativen Tätigkeiten zählen auch die verschiedenen Wissenschaften wie z.B. die Kunst.

Wie kann eine künstliche Intelligenz künstlerisch sein?

Wenn man eine KI künstlerisch machen will, muss man ihr Werkzeuge geben, die sie dabei unterstützen, kreativ zu sein. Dazu müsste man wissen, wie die kreative Intelligenz funktioniert. Die besteht darin, dass verschiedene Teilbereiche ihre Arbeit durch Verknüpfungen miteinander koordinieren. Aus der Psychologie wissen wir, dass Menschen kreativ herumexperimentieren. Sie machen Bewegungen, die sie vorher nicht konkret geplant haben. Künstliche Intelligenz kann das auch, weil sie keine Bewegungen machen muss, die sie vorher geplant hat. Sie kann mit Bewegungen experimentieren, die sie vorher nichts von gehabt haben.

Die Zukunft

Eine künstliche Intelligenz hat bereits sehr viel kreative Arbeit gemacht. Früher benötigte man in der Werbung zum Beispiel zig Stunden, um einen Markenfilm zu produzieren. Nun kann eine künstliche Intelligenz zum Beispiel diese Animationen machen. Ob diese jedoch schöner sind, kann nur jemand beurteilen, der die ursprüngliche Arbeit gesehen hat. Beim Schreiben von Texten funktionieren die künstlichen Intelligenzen immer besser.

Wer weiß schon, ob in 10 oder 20 Jahren nicht künstliche Intelligenzen die Bestsellerlisten erobern und Gallerien mit atemberaubenden Bildern füllen werden?

Übrigens: Dieser Text (und alle Bilder) wurde komplett von einer künstlichen Intelligenz geschrieben :)

Du willst selbst Kunst mit Hilfe einer KI erschaffen? Dann versuche es doch mal mit Photosonic, Midjourney oder Dalle.